Wichtige Information - Neu- Umstellung auf Flüssigabstrich „COPAN eSwab“

06.10.2017

Herkömmlicher und Beflockter Tupfer

Die neue sensitivere Generation von Abstrichbestecken verbessert die Diagnostik bei bakteriellen und viralen Infektionen.

Diese ersetzen die bisher verwendeten mikrobiologischen Tupfer.

Sehr geehrte Damen und Herren,

ab dem 28. September 2017 finden Sie die eSwab Abstrichtupfer auf unserem Wörner-Bestellformular unter: „Transportmittel/Abstriche“.

Bei diesen sogenannten „Flocked Swabs“ sind die Borsten im rechten Winkel am Kunststoffträger angeschweißt. Dadurch kann dieser Abstrich vier bis fünf Mal mehr Probenmaterial aufnehmen. Das abgenommene Probenmaterial wird zudem sehr effizient in das Amies-Transportmedium abgeben.

WICHTIG! Ausnahme: Das „HPV“- sowie „Chlamydien“-Abstrichbesteck (Nachweis der HPV- und C. trachomatis/ N. gonorrhoe DNA) bleibt weiterhin bestehen.

 Die neue Tupfer-Generation führt durch eine verbesserte Probenausbeute zu einer deutlich sensitiveren Diagnostik von Infektionserreger wie Bakterien und Viren. 

Vorteile gegenüber den herkömmlichen Baumwollabstrichtupfer: 

  • Sensitiver und leicht handhabbar
  • Weniger Abstriche; In der Regel können mit einem eSwab aus einem Abstrich verschiedene, diagnostische Tests durchgeführt werden (z.B. Kultur und PCR-Nachweise). Es sind daher nicht, wie bisher, mehrere Abstriche am Patienten notwendig.
  • Universell im Labor einsetzbar

 

Anleitung zur Benutzung des eSwabs:

  1.  Verpackung öffnen und Tupfer entnehmen. Mit dem Abstrichtupfer das zu untersuchende Areal abstreichen.
  2.  Tupfer zurück in das Transportröhrchen mit 1 ml Amies-Medium geben und an der Sollbruchstelle abbrechen (rote Markierung).
  3. Deckel auf das Röhrchen schrauben.
  4.  Wichtig! Patientenetikett auf dem Röhrchen beschriften.

Bei Fragen, wenden Sie sich gerne an unseren Vertriebsinnendienst unter 06221 3432 223 oder per mail an vertrieb(at)labor-limbach(dot)de .

Mit freundlichen Grüßen

MVZ Labor Dr. Limbach & Kollegen GbR