ß-HCG-Verdopplungszeit

Zu Beginn einer Schwangerschaft steigen die Serumwerte für das β-HCG stark an. In den ersten 4 Wochen verdoppeln sich die Werte etwa jeden zweiten Tag. Bis zur 8. Schwangerschaftswoche SSW (bis 4. Woche nach Ausbleiben der Regel) liegt die Verdopplungszeit der β-HCG-Werte unter 3,5 Tagen. Bei einer längeren Verdopplungszeit kann eine gestörte Schwangerschaft die Ursache sein. Mit dem unten stehenden Rechenprogramm kann die Verdopplungszeit der β-HCG-Werte ausgerechnet werden.

Voraussetzung ist, dass die 8.SSW nicht überschritten ist (bei β-HCG-Werten > 30.000 nimmt das Programm an, dass eine SSW > 8 Wochen vorliegt) und zwischen den zwei Messwerten nicht mehr als 7 ganze Tage (7 x 24 Stunden) liegen. Die Blutentnahmen sollten immer zur gleichen Zeit erfolgen, so dass tatsächlich zwischen den zwei Terminen ganze Tage (je 24 Stunden) liegen.

Wichtiger Hinweis: eine nicht normale Verdopplungszeit beweist n i c h t das Vorliegen einer gestörten Schwangerschaft. Die Verdopplungszeit sollte immer zusammen mit klinischen Daten und gegebenenfalls einem Ultraschall bewertet werden!

  Datum b-HCG [U/l]
Datum der ersten Blutentnahme

Datum der zweiten Blutentnahme

Verdopplungszeit in Tagen