EBM-Änderung ab 1. April 2018

Ab 1. April 2018 tritt eine EBM-Änderung in Kraft, die in erster Linie den Wirtschaftlichkeitsbonus und die Ausnahmekennziffern betrifft.

Wirtschaftlichkeitsbonus Labor

Die grundsätzliche Berechnungsformel für den Wirtschaftlichkeitsbonus bleibt unverändert (arztgruppenspezifische Punktzahl x relevante Behandlungsfälle pro Quartal). Eine Regressgefahr für Ihre Praxis besteht nach wie vor nicht. Der Wirtschaftlichkeitsbonus kann wie bisher maximal auf 0 € sinken. Verändern wird sich die arztgruppenspezifische Punktzahl zur Berechnung des Wirtschaftlichkeitsbonus.

Relevante Behandlungsfälle

Neu ist, dass alle Behandlungsfälle, bei denen mindestens eine Versicherten-, Grund- oder Konsiliarpauschale abgerechnet wird (auch die Fälle mit Ausnahmekennziffern), in die Berechnung des Wirtschaftlichkeitsbonus einbezogen werden.

Laborkosten – neue Berechnung

Zukünftig entscheiden die durchschnittlichen Laborkosten einer Arztpraxis pro Behandlungsfall in Relation zu den für die jeweilige Arztgruppe festgelegten Grenzwerten über die Auszahlung des Wirtschaftlichkeitsbonus. Zu den Laborkosten zählen alle Laboruntersuchungen, die über das Praxislabor, die Laborgemeinschaft und das Facharztlabor erbracht werden.

Laboruntersuchungen, die durch die Kennziffern ausgenommen sind, werden bei der Berechnung dieser durchschnittlichen Laborkosten nicht berücksichtigt.

Ausnahmekennziffern

Der Inhalt der Ausnahmekennziffern wurde neu gestaltet. Im Gegensatz zu der bisherigen Regelung sind die Ausnahmekennziffern zukünftig mit definierten Laboruntersuchungen gekoppelt. Diese Laboruntersuchungen bleiben bei der Berechnung der Laborkosten pro Behandlungsfall unberücksichtigt. Darüber hinausgehende Laboruntersuchungen können jedoch auch weiterhin angefordert werden.

PDF-Download: Infobroschüre "EBM-Änderungen ab 1. April 2018"

Aktuelles

Endokrinologische Diagnostik
Freie Metanephrine im Plasma: Richtwertkorrektur II 20.03.2018

Ab sofort werden wir die Richtwerte für freies Normetanephrin und freies Metanephrin im Plasma erneut anpassen, um bei der Verwendung von tiefgefrorenem EDTA-Plasma eine einfache und sichere Befundinterpretation zu gewährleisten. 

weiterlesen
EBM-Änderung ab 1. April 2018 16.03.2018

Ab 1. April 2018 tritt eine EBM-Änderung in Kraft, die in erster Linie den Wirtschaftlichkeitsbonus und die Ausnahmekennziffern betrifft.

weiterlesen
Nierendiagnostik
Update Dickkopf 3 (DKK3)-Neue Studienergebnisse und geänderte Befundbeurteilung 16.03.2018

Neue Forschungsergebnisse haben gezeigt, dass der neue Biomarker Dickkopf 3 (DKK3) eine progrediente chronische Nierenschädigung anzeigt.

weiterlesen

Labor-Rechner

Labor-Rechner für alle wichtigen Formeln und Einheiten.

 

Zu den Rechnern

Laborstandorte der Limbach Gruppe

 

Zum Laborfinder

Arbeiten in der Limbach Gruppe

 

 

Zu den Stellenangeboten