EBM-Änderung ab 1. April 2018

Ab 1. April 2018 tritt eine EBM-Änderung in Kraft, die in erster Linie den Wirtschaftlichkeitsbonus und die Ausnahmekennziffern betrifft.

Wirtschaftlichkeitsbonus Labor

Die grundsätzliche Berechnungsformel für den Wirtschaftlichkeitsbonus bleibt unverändert (arztgruppenspezifische Punktzahl x relevante Behandlungsfälle pro Quartal). Eine Regressgefahr für Ihre Praxis besteht nach wie vor nicht. Der Wirtschaftlichkeitsbonus kann wie bisher maximal auf 0 € sinken. Verändern wird sich die arztgruppenspezifische Punktzahl zur Berechnung des Wirtschaftlichkeitsbonus.

Relevante Behandlungsfälle

Neu ist, dass alle Behandlungsfälle, bei denen mindestens eine Versicherten-, Grund- oder Konsiliarpauschale abgerechnet wird (auch die Fälle mit Ausnahmekennziffern), in die Berechnung des Wirtschaftlichkeitsbonus einbezogen werden.

Laborkosten – neue Berechnung

Zukünftig entscheiden die durchschnittlichen Laborkosten einer Arztpraxis pro Behandlungsfall in Relation zu den für die jeweilige Arztgruppe festgelegten Grenzwerten über die Auszahlung des Wirtschaftlichkeitsbonus. Zu den Laborkosten zählen alle Laboruntersuchungen, die über das Praxislabor, die Laborgemeinschaft und das Facharztlabor erbracht werden.

Laboruntersuchungen, die durch die Kennziffern ausgenommen sind, werden bei der Berechnung dieser durchschnittlichen Laborkosten nicht berücksichtigt.

Ausnahmekennziffern

Der Inhalt der Ausnahmekennziffern wurde neu gestaltet. Im Gegensatz zu der bisherigen Regelung sind die Ausnahmekennziffern zukünftig mit definierten Laboruntersuchungen gekoppelt. Diese Laboruntersuchungen bleiben bei der Berechnung der Laborkosten pro Behandlungsfall unberücksichtigt. Darüber hinausgehende Laboruntersuchungen können jedoch auch weiterhin angefordert werden.

PDF-Download: Infobroschüre "EBM-Änderungen ab 1. April 2018"

Aktuelles

Wichtige Mitteilung: Wartungsarbeiten am Laborinformationssystem 09.11.2018

am Samstag, den 24.11.2018, werden wir im Rahmen von Wartungsarbeiten ein Update unseres Laborinformationssystems durchführen.

weiterlesen
Molekulargenetisches Labor erweitert das Spektrum des MVZ Labor Dr. Limbach & Kollegen 28.09.2018

ab dem 01. Oktober 2018 gehört das Molekulargenetische Labor der Gemeinschaftspraxis Prof. Raue und Kollegen in Heidelberg zum MVZ Labor Dr. Limbach & Kollegen.

weiterlesen
Wichtig: Erweiterter Rückruf von Netzteilen Zebra-Drucker 17.09.2018

wir möchten auf einen erneuten Produktrückruf der Firma Zebra hinweisen. Nach einem ersten Rückruf im Januar 2017 wurden jetzt der Zeitraum und die Anzahl der betroffenen Druckermodelle erweitert.
 

weiterlesen

Labor-Rechner

Labor-Rechner für alle wichtigen Formeln und Einheiten.

 

Zu den Rechnern

Laborstandorte der Limbach Gruppe

 

Zum Laborfinder

Arbeiten in der Limbach Gruppe

 

 

Zu den Stellenangeboten