Endokrinologische Diagnostik

Freie Metanephrine im Plasma: Richtwertkorrektur II

Ab sofort werden wir die Richtwerte für freies Normetanephrin und freies Metanephrin im Plasma erneut anpassen, um bei der Verwendung von tiefgefrorenem EDTA-Plasma eine einfache und sichere Befundinterpretation zu gewährleisten. 

Im Rahmen von laborinternen Vergleichsmessungen von freiem (Nor-) Metanephrin in EDTA- und Li-Heparin- Plasmaproben zeigte sich jeweils eine robuste Korrelation der beiden Materialentitäten, so dass die initialen Richtwerte, welche sich auf Li-Heparin- Plasma bezogen (Mitteilung vom 02.02.2018), als Grundlage für die Berechnung der EDTA-Plasma Richtwerte genutzt werden konnte. Die aktualisierten Richtwerte beziehen sich daher nun auf EDTA-Plasma.

Alter [Jahre]

Richtwert (EDTA-Plasma)

Freies Normetanephrin [ng/l]

Richtwert (EDTA-Plasma)

Freies Metanephrin [ng/l]

5- 14,99

≤ 115

≤  102

15-24,99

≤ 116

25-34,99

≤ 122

35-44,99

≤ 134

45-54,99

≤ 155

55-64,99

≤ 189

≥65

≤ 233

Graubereich

> Richtwert und ≤ 418

> 102 und ≤ 186

 

Hinweis:

Aus Li-Heparin-Plasma werden bis zu 20% niedrigere Werte gemessen. Die Pränalytik-Empfehlungen sind davon unbeeinflusst und gelten weiterhin. Insbesondere ist auf eine geeignete Patientenvorbereitung zu achten und die Plasmaproben müssen tiefgefroren eingesendet werden.

  
Literaturangaben:

Eisenhofer et al. 2013; Weismann et al. 2015; Herstellerangaben (MassChrom® Freie Metanephrine im Plasma - LC-MS/MS, Chromsystems 2017)



Ansprechpartner:

Prof. Dr. med. Peter Findeisen, Jonas Brand

Aktuelles

Wichtig: Erweiterter Rückruf von Netzteilen Zebra-Drucker 17.09.2018

wir möchten auf einen erneuten Produktrückruf der Firma Zebra hinweisen. Nach einem ersten Rückruf im Januar 2017 wurden jetzt der Zeitraum und die Anzahl der betroffenen Druckermodelle erweitert.
 

weiterlesen
Infektionsdiagnostik
Laborreform: Tests zur gezielten Verordnung von Antibiotika 22.08.2018

Seit dem 1. Juli ist im EBM eine Novellierung zur „Anwendung von Tests für die verbesserte Verordnung von Antibiotika“ in Kraft. Demnach wird die PCT-Bestimmung als diagnostische Hilfestellung bei Atemwegsinfektionen empfohlen.

weiterlesen
Infektionsdiagnostik
Umstellung der Pertussis-Serologie 20.06.2018

Zum 01. Juli 2018 wird Pertussis IgG eingestellt und Pertussis IgA wird durch Pertussis IgA Toxin ersetzt.

weiterlesen

Labor-Rechner

Labor-Rechner für alle wichtigen Formeln und Einheiten.

 

Zu den Rechnern

Laborstandorte der Limbach Gruppe

 

Zum Laborfinder

Arbeiten in der Limbach Gruppe

 

 

Zu den Stellenangeboten