Tumormarker

Wichtiger Hinweis:

Ein erhöhter Tumormarkerwert kann ein Hinweis auf ein Tumorwachstum sein, kann aber auch bei gutartigen Erkrankungen auftreten. Ein nicht erhöhter Tumormarkerwert schließt eine Tumorerkrankung nicht aus! Primär werden Tumormarker zur Therapieüberwachung und/oder zur Früherkennung eines Rezidives eingesetzt. Nur sehr selten eignet sich ein Tumormarker zur Entdeckung einer Tumorerkrankung. Wurde eine Tumorerkrankung nachgewiesen, so kann die Höhe des Tumormarkerwertes mit dem Ausmaß der Erkrankung korrelieren und einen Hinweis auf die Prognose der Erkrankung geben.

Hinweis für Patienten: Sie sollten Bestimmungen von Tumormarkern nur nach Absprache mit Ihrem Arzt vornehmen lassen!

In den folgenden Auswahlfeldern können Sie ein Indikationsgebiet, ein Organ oder ein Karzinom, und den histologischen Typ oder ein Symptom auswählen. Ihnen werden dann die passenden Tumormarker angezeigt und deren Eignung für Diagnose, Staging, Prognose oder (Therapie-)Monitoring bewertet.

Gebiet
Karzinom / Organ
Histologie / Symptome
empfohlene
Tumormarker
Diagnose
Staging
Prognose
Monitoring

Wertigkeit
- = keine Angabe
+ = gering
++ = mittel
+++ = hoch