Labor-Rechner

Mit dem Labor-Rechner des MVZ Labor Dr. Limbach können Sie alle wichtigen Formeln und Einheiten berechnen.

Berechnung des Antikörperspezifitätsindex (ASI)

Erreger-IgG im Liquor
Gesamt-IgG im Liquor
mg/l
Gesamt-IgG im Serum
g/l
Erreger-IgG im Serum
Beschreibung anzeigen

Zur Sicherung einer intrathekalen Synthese von erregerspezifischen Antikörpern kann ein Antikörperspezifitäts-Index (ASI) berechnet werden. Da im Allgemeinen der Liquor/Serum-Konzentrationsquotient für erregerspezisches IgG kleiner oder gleich dem für das Gesamt-IgG ist, deutet eine höherer ASI auf eine spezifische Antikörpersynthese im ZNS hin.

Wichtig für die Validität des rechnerischen Quotienten ist, dass das Serum/Liquor-Paar zum gleichen Zeitpunkt gewonnen wurden und passende Methoden / Reagenziensätze verwendet werden.

Antikörperspezifitätsindex (ASI)
-
Beschreibung anzeigen

Interpretation:

Bei fehlender Antikörperproduktion gegen verschiedene Erreger im ZNS beträgt der AS-Index 1 (0,5 - 2,0). Ein Wert > 2,0 deutet auf eine spezifische Antikörpersynthese im ZNS hin, ein Wert > 3,0 beweist sie mit hoher Reliabilität.

© für diese Zusammenstellung: Labor Dr. Limbach & Kollegen, Heidelberg 2018

Die für die jeweilige Berechnung zugrunde gelegten Formeln entstammen publizierten Studien. Auch wenn die Programme mit Sorgfalt erstellt wurden, so kann für die Ergebnisse der Berechnung keine Haftung übernommen werden. Hinweise und Anregungen nehmen wir gerne entgegen!